Vögel

Ziervögel sind in Deutschland beliebte Haustiere. 2019 wurden 4 Millionen Ziervögel gehalten. Damit stehen sie nach Katzen, Hunden und Kleinnagern auf Rang 4 der häufigsten Haustiere. Bereits vor über 2300 Jahren führte Alexander der Große den Halsbandsittich nach Europa ein. Bunte Kanarienvögel gibt es seit Ende des 15. Jahrhunderts, viele andere Ziervögel im 18. Jahrhundert. Wie werden Vögel in Deutschland gehalten? Was ist zu beachten? Gibt es Regularien für die Käfighaltung von Vögeln?

zugelassene Arten

  • Kanarienvögel
  • Wellensittiche
  • Zebrafinken
  • Beos

Tiere, die der Artenschutzordnung, oder dem Naturschutzgesetz unterliegen, dürfen nicht als Haustier gehalten werden.

artgerecht

Wie wild ein Vogel ist, bestimmt welches Haltungssystem artgerecht für diesen Vogel ist. Die meisten Vögel sind Schwarmvögel, daher sollte die Einzelhaltung die Ausnahme sein. Im Optimalfall hat / haben der/die Vögel mehrere Stunden pro Tag Freiflug, einen regelmäßig gereinigten Käfig und / oder eine großzügige Voliere.

Lebenserwartung

Während Papageien mit fast 100 Jahren die höchste Lebenserwartung haben, haben Wellensittiche eine durchschnittliche Lebenserwartung von 3 bis 4 Jahren. Allgemein ist die Lebenserwartung von in Gefangenschaft gehaltenen Tieren rückläufig: So ist eine Lebenserwartung von Papageien von 30 bis 40 Jahren keine Seltenheit mehr.

Gründe für eine verkürzte Lebenszeit können Fehlernährung, Fettleibigkeit und ungeeignetes Käifg/Voliereninventar, wie zu harte Sitzstangen (Druckgeschwürgefahr) sein.

Haltungsansprüche

Am 10. Juli 1996 wurde ein Gutachten der Selbstverständigengruppe über die tierschutzgerechte Haltung von Vögeln verabschiedet. Das Gutachten kommt zu dem Schlluss, dass Kleinvögel in Paaren bzw. Gruppen gehalten werden müssen, sofern es sich nicht um unverträgliche, kranke Individuen oder solitär lebende Arten handelt.

Klimatische Ansprüche der Vögel müssen genauso berücksichtigt werden, wie der Tag-Nacht-Rhythmus der Tiere. Wird eine künstliche Beleuchtung verwendet, darf diese mindestens 8 bzw. maximal 14 Stunden pro Tag eingeschaltet sein.

Reicht ein x-beliebiger Käfig ?

Körnerfressende Kleinvögel dürfen nicht in Rundkäfigen gehalten werden! Käfige mit rundumseitigem Gitter gelten als ungeeignet, da sie ein hohes Verletzungspotential bedeuten. Um dieses Risiko zu verringern, bieten sich Wachstücher oder andere weiche Materialien an, um Verletzungsgefahren vorzubeugen. Zur Mindestausstattung eines Kleinvogelkäfigs gehören Versteck- und Schlaf- bzw. Nistmöglichkeiten. Zusätzlich sollten dem Vogel Bade- und Freiflugmöglichkeit geboten werden. Ein Käfig muss mindestens in 80 cm Höhe vom Boden platziert sein. Es folgen Dimensionierungsorientierungen für eine artgerechte Käfighaltung:

Grundlänge der VögelMindestmaße d. Käfigs je Paar
Länge x Breite x Höhe
bis 15 cm (bis 40 g)1,00 x 0,50 x 0,50 m
bis 20 cm (bis 40 g)1,20 x 0,80 x 0,50 m
> 20 cm (über 40 g)1,60 x 0,80 x 0,50 m
Quelle: Gutachten der Sachverständigengruppe über die tierschutzgerechte Haltung von Vögeln

Wird das Vogelpaar mit einem oder zwei weiteren Vögeln vergesellschaftet, ist die Käfigfläche um mindestens 25 % der ursprünglichen Grundfläche zu erweitern. Unterschritten werden dürfen die Mindestmaße für Paare nur bei einer Einzelhaltung im Krankheitsfall! Ansonsten gilt das Paar-Maß auch für einen Einzelvogel!!

Volierenhaltung: Das Gutachten enthält auch Richtlinien für die Volierenhaltung von Vögeln. Weitere Details sind hier zu finden.

Praxisbeispiel: Haltungssystem-Umsetzung

Es folgt das Beispiel eines Haltungssystems eines anonymen Ziervogels:

Ich bin ein 12 Jahre alter Ziervogel. Eigentlich sagt man mir nach, dass ich ein Schwarmvogel bin, aber zwischen meinem früheren Käfigkameraden und mir hat die Chemie bis zuletzt nicht gestimmt. Jetzt lebe ich alleine im „großen Vogelbauer“ (0,429m³) und futtere am liebsten Kolben. Meine Lieblingsbeschäftigung ist tagesformabhängig. Allgemein mische ich gerne Gespräche meiner Zweibeiner auf, knappere die Tragseile von aufgehängten Spielzeugen durch und lasse mich vom Fernsehen berieseln. Meine Futterration darf ich mir „freischnabel“ aus mehreren Schalen selbst zusammenstellen. Freiflug bekomme ich nicht.


Literatur:
Ahrens, Sandra (2020): Haustiere in Deutschland, in : Statista, [online] https://de.statista.com/themen/174/haustiere/ [23.12.2020].
dpa (2019): Lebenserwartung von Ziervögel steigern, in: Berlin.de, [online] https://www.berlin.de/special/haustiere/5865506-2840263-lebenserwartung-von-voegeln-steigern.html [22.12.2020].
Vogel & Natur: Im Goldenen Käfig – Der Vogel als Haustier, in: Vogel & Natur , [online] https://www.vogelundnatur.de/haustier-vogel/ [23.12.2020].

BMEL (2005): Haltung von Kleinvögeln, in: BMEL, [online] https://www.bmel.de/DE/themen/tiere/tierschutz/haltung-kleinvoegel.html#doc6998bodyText3 [23.12.2020].

Beitag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Unterstütze unabhängigen Journalismus

Alle Inhalte auf dieser Webseite sind unabhängig und freiwillig recherchiert. Damit dieses Format neutral bleiben kann, braucht MeinTierDeinTier deine Hilfe. Dir gefällt das Konzept, ein Beitrag hat dir weitergeholfen oder du hast neue Erkenntnisse gewonnen? Dann lass gerne einen Unterstützer-Groschen da, damit MeinTierDeinTier eine Zukunft hat.